Inkasso-App verhelfen Flugreisende zu ihrem Recht

Inkasso-App verhelfen Flugreisende zu ihrem Recht

27. August 2013

Inkasso-Dienstleister helfen bei der Durchsetzung von Entschädigungen bei Flugverspätung oder Flugannullierung

Abhängig von Flugstrecke und Ausmaß einer Verspätung stehen Flugreisenden laut EU-Verordnung 261/2004 Ausgleichszahlungen in Höhe von bis zu 600,- Euro zu. Wer die rechtliche Auseinandersetzung mit den Fluggesellschaften scheut, kann sich jetzt kompetente Hilfe an die Seite holen.
Die Rechtsexperten verschiedener Dienstleister nehmen sich der Fälle an und kümmern sich. Auf dem deustchen Markt sind das Anbieter, wie zum Beispiel refund.me oder flightright.

Das Procedere ist denkbar einfach. Die betreffenden Flugdaten können online eingegeben werden. Inzwischen auch schon mittels Smartphone-App direkt am Flughafen. Binnen kurzer Zeit wird ein möglicher Anspruch geprüft. Bei Übernahme wird auf Erfolgsbasis gearbeitet. Je nach Anbieter werden zwischen 15% und 25% des Entschädigungsbetrages fällig. Der Rest wird an den geschädigten überwiesen. Damit liegt das Risiko für den Erfolg beim Dienstleister.

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben worden.

Einen Kommentar schreiben


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 
Anzeige