Unruhen in Ägypten eskalieren. Was wird aus der Urlaubsreise?

Unruhen in Ägypten eskalieren. Was wird aus der Urlaubsreise?

16. August 2013

Die Lage in Ägypten spitzt sich immer mehr zu. Die ägyptische Regierung hat am vergangenen Mittwoch einen landesweiten Ausnahmezustand verhängt. Viele Urlauber fragen sich nun, wie sie sich verhalten sollen und was nun aus ihrem gebuchten Ägyptenurlaub werden soll.

Das Auswärtige Amt rät von Reisen nach Ägypten ab. Allerdings nicht für das komplette Land. Von der Warnung betroffen sind Kairo, die Touristenzentren Oberägyptens (Luxor, Assuan, Nilkreuzfahrten) und das Nildelta. Die Gebiete am Roten Meer auf der Festlandseite Ägyptens und auf dem Sinai im Küstenstreifen zwischen Sharm-El-Sheikh und Nuweiba sind von der Warnung nicht eingeschlossen. Den aktuellen Stand der Haltung des Auswärtigen Amtes ist auf der Webseite zu finden.

Die dramatischen Nachrichten aus dem Zielgebiet verunsichern viele Urlauber. Die großen deutschen Reiseveranstalter (TUI, DER Touristik, Thomas Cook, Alltours und FTI) wollen dem entsprechen und bieten aus Kulanz die Möglichkeit Urlaubsreisen mit Anreise in naher Zukunft (Stichtage variieren von Veranstalter zu Veranstalter) kostenfrei umzubuchen. Stornierungen bleiben auch weiterhin kostenpflichtig.

Aktualisierung 16.08.2013, 12:45 Uhr:
Das Auswärtige Amt rät inzwischen von Reisen nach ganz Ägypten ab.
“Aufgrund der aktuellen Lage und der Unvorhersehbarkeit der Entwicklungen wird von Reisen nach Ägypten derzeit abgeraten. Von Reisen nach Kairo, in die Touristenzentren in Oberägypten (Luxor, Assuan, Nilkreuzfahrten) und in das Nildelta wird dringend abgeraten. Reisenden vor Ort in den Touristengebieten wird empfohlen, sich während ihres weiteren Aufenthalts besonders umsichtig zu verhalten und den Hinweisen der Hotels und Reiseveranstalter unbedingt Folge zu leisten.” so der genaue Wortlaut der Reisewarnung

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben worden.

Einen Kommentar schreiben


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 
Anzeige