Hotels in Hamburg buchen: Hamburg auf Platz 1 bei Ranking Hotelübernachtungen in Europa

Hotels in Hamburg buchen: Hamburg auf Platz 1 bei Ranking Hotelübernachtungen in Europa

22. August 2011

Flüge und Urlaubsreisen nach Hamburg: Übernachtungen in Europa. Hamburg steigert Übernachtungszuwachs und belegt Platz 1 vor Barcelona und Rom. Neuer Nonstopflug von Hamburg nach Shanghai mit China Eastern und zusätzliche Strecke von Hamburg nach Dubai mit Emirates. Weitere Informationen im folgenden Artikel.

Hamburger Tourismuswirtschaft Nummer 1 in Europa. Hamburg (ots) - Hamburg steht an der Spitze des europäischen Städterankings:

Mit einem Übernachtungszuwachs von 9,5 Prozent im ersten Halbjahr steht Hamburg noch vor Barcelona (+9,3 Prozent) und Rom (+8,7 Prozent). Hamburg liegt vor allen Dingen im Langzeitvergleich vorne: Seit 2001 konnten die Übernachtungen um 87,6 Prozent gesteigert werden. Mit einem Branchenumsatz von 11 Mrd. Euro jährlich und 182.600 standortgebundene Arbeitsplätze ist der Tourismus zudem eine wichtige Säule für Wohlstand, Wirtschaftskraft und Lebensqualität in der Metropolregion Hamburg.

Neue Flugverbindungen nach Dubai und Shanghai verstärken die positive Stimmung in der Branche. “Hamburg wächst mit großer Konstanz und stößt mit diesem Ergebnis in die Spitze der europäischen Städtedestinationen vor”, so Dietrich von Albedyll, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Tourismus GmbH.

Die Übernachtungen aus dem Ausland konnten mit einem Plus von 14,6 Prozent im ersten Halbjahr noch einmal spürbar gesteigert werden. Der neue Direktflug von China Eastern nach Shanghai und die zusätzlichen Verbindung von Emirates nach Dubai ab Ende August 2011 lassen deutliche Übernachtungszuwächse aus diesen Märkten erwarten.

Auch die wirtschaftlichen Effekte der Tourismusbranche in Hamburg und in der Metropolregion werden immer bedeutender. Dies geht aus der aktuellen Berechnung des Wirtschaftsfaktors Tourismus für Hamburg und die Metropolregion (Quelle: dwif) hervor.

Zu einem jährlichen Branchenumsatz von 11 Mrd. Euro kommen rund 182.600 standortgebundene Arbeitsplätze. Gegenüber der letzten Studie in 2008 bedeuten dies: Umsatzsteigerung von 18,5 Prozent und eine Zunahme der Beschäftigung um 4,3 Prozent.

ots 2098506

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben worden.

Einen Kommentar schreiben


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 
Anzeige