Air Berlin-Flüge buchen: Air Berlin will Flugverbindungen streichen

Air Berlin-Flüge buchen: Air Berlin will Flugverbindungen streichen

12. August 2011

Flüge und Urlaubsreisen mit Air Berlin weltweit: Air Berlin fällt in der zweiten Jahreshälfte 2011 in die roten Zahlen und plant Flugstreichungen.
Air Berlin spürt die Auswirkungen der Unruhen in Nordafrika, die gestiegenen Kerosinpreise und die seit 01. Januar 2011 eingeführte Luftverkehrssteuer und rutscht somit im zweiten Jahresquartal 2011 tiefer in die roten Zahlen.

Aufrgrung dessen will die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands Flüge streichen. Der Umsatz ist seit der Übernahme der Airline Niki zwischen April und Juni um 27 Prozent auf 1,1 Mrd. Euro gestiegen aber der Verlust vergrößerte sich um 14 Prozent auf 32.2 Mio.Euro. Um aus den roten Zahlen wieder in der Gewinnzone zu landen plant Air Berlin Flugstreichungen.

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben worden.

Einen Kommentar schreiben


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 
Anzeige