Mehr Passagierkomfort am Flughafen Dortmund: Neues Zugangskontrollsystem “SecureAccess” am Dortmunder Flughafen

Mehr Passagierkomfort am Flughafen Dortmund: Neues Zugangskontrollsystem “SecureAccess” am Dortmunder Flughafen

8. Juli 2011

Flüge und Urlaubsreisen ab Airport Dortmund weltweit: “SecureAccess” Lösung für mehr Sicherheit und Komfort der Fluggäste. Informationen für Urlauber und Einzelheiten zu den verbesserten Zugangskontrollen im folgenden Artikel. Dortmund (ots) - Um den Komfort und die Sicherheit für die Passagiere weiter zu erhöhen, hat sich der Flughafen Dortmund für die “SecureAccess”-Lösung der Dortmunder MATERNA GmbH entschieden.

Nach einer kurzen Testphase hat MATERNA offiziell das neue Zugangskontrollsystem an den Flughafen übergeben. SecureAccess wird zur Überprüfung der Boardingpässe vor dem Eintritt in den Sicherheitsbereich des Flughafens eingesetzt. Alle Passagiere verfügen heute über Bordkarten mit integrierten Barcodes, die sie zum Beispiel über Web Check-in bereits am eigenen PC ausgedruckt oder auf dem Mobiltelefon verfügbar haben.

Aus dieser Entwicklung ergeben sich für Flughafenbetreiber neue Anforderungen, den Zugang zu sicherheitsrelevanten Bereichen in ihren Gebäuden neu zu regeln und eine komfortablere Fluggastabfertigung zu gewährleisten. Nach dem Check-in und der Gepäckaufgabe erhält der Passagier mit seiner Bordkarte am sogenannten “SecureAccess Point” Zugang zum Abflugbereich.

Hier wird mittels der MATERNA-Software der Barcode auf der Bordkarte gelesen und sofort erkannt, ob es sich bei den Angaben auf der Bordkarte um einen gültigen Flug handelt und dem Passagier Zutritt gewährt werden darf. Die elektronische Erfassung der Flugdaten macht die manuelle Überprüfung der Boardkarte überflüssig.

Der Flughafen Dortmund erhält mit dem neuen Zugangskontrollsystem darüber hinaus eine Vielzahl von Informationen, die eine Optimierung der Abflugorganisation und damit mehr Service für die Passagiere ermöglichen. So erfasst die MATERNA-Software zum Beispiel, welche eingecheckten Fluggäste sich bereits im Abflugbereich aufhalten.

Daraus läßt sich ermitteln, ob Passagiere der Warteliste schneller nachrücken und somit Verspätungen beim Abflug vermieden werden können. Der MATERNA SecureAccess bietet auch den Passagieren zahlreiche Vorteile: So können ihnen beim Durchqueren der Zugangskontrolle individuelle Informationen zum Flug auf einem Display angezeigt werden - wie zum Beispiel geänderte Abflug Gates.

ots 2075329


Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben worden.

Einen Kommentar schreiben


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 
Anzeige