Urlaub in Südeuropa – Vorsicht beim Streicheln streunender Tiere

Urlaub in Südeuropa – Vorsicht beim Streicheln streunender Tiere

12. Juli 2010

Strandurlaub am Mittelmeer - Reisen nach Südeuropa: Streunende Tiere können Hautpilze und weitere Krankheiten übertragen. Wer den Sommerurlaub in Südeuropa verbringt, sollte den Kontakt mit streunenden Tieren, insbesondere Hunde und Katzen, vermeiden. Zur Zeit sind Zahlreiche Tiere mit einem Pilz namens Microsporum canis befallen. Menschen können sich schon durch bloßes Berühren der Tiere mit dem Pilz infizieren. Die Inkubationszeit reicht von wenigen Tagen bis zu einigen Wochen. Die Infektion verursacht einen roten, juckenden Hautausschlag und schuppende Haut, in den meisten Fällen werden Hände, Arme und der Kopf befallen. Generell ist bei streunenden Tieren Vorsicht angebracht, da Übertragungen anderer Krankheiten wie z.B. Tollwut nicht ausgeschlossen werden können. Aktuelle reisemedizinische Meldungen gibt es beim Centrum für Reisemedizin auf www.crm.de.

Flüge online buchen kann man bequem und einfach im Flugpreisvergleich von airline direct und zu den günstigen Flugangeboten aus über 180 Airlines gibt’s auf Wunsch auch gleich ein passendes Hotel: airline-direct.de

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben worden.

Einen Kommentar schreiben


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 
Anzeige