Koalitionsvertrag für Ausbau der Flughäfen in Deutschland: Rückenwind für den Luftverkehrsstandort Deutschland

Koalitionsvertrag für Ausbau der Flughäfen in Deutschland: Rückenwind für den Luftverkehrsstandort Deutschland

28. Oktober 2009

Luftverkehr Flughäfen Deutschland: Wettbewerbsfähige Betriebszeiten an deutschen Flughäfen und Ausbau der Infrastruktur -Koalitionsvertrag gibt entscheidenden Weichenstellungen für Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit der flughäfen in Deutschland.

Berlin (ots) - Der Flughafenverband ADV begrüßt die Koalitionsvereinbarung der künftigen schwarz-gelben Bundesregierung. “Die klaren Aussagen zum koordinierten Ausbau der Flughafeninfrastruktur und zur Sicherstellung wettbewerbsfähiger Betriebszeiten sind für den Luftverkehrsstandort Deutschland wegweisend”, würdigt Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV, die luftverkehrspolitischen Vorhaben der künftigen Regierung.

Angesichts eines prognostizierten Wachstums des Luftverkehrs in Deutschland von ca. 190 Mio. Passagieren und knapp 4 Mio. Tonnen Fracht im Jahr 2008 auf über 300 Mio. Passagiere und knapp 7 Mio. Tonnen Fracht im Jahr 2020 ist aus Sicht der deutschen Verkehrsflughäfen das Bekenntnis zum bedarfsgerechten Ausbau wichtiger Flughäfen existenziell.Gleichzeitig müssen die vorhandenen Kapazitäten durch international wettbewerbsfähige Betriebszeiten besser genutzt werden. “Dass die neue Bundesregierung hierzu eine Präzisierung im Luftverkehrsgesetz anstrebt, schafft endlich den von uns seit langem geforderten verbindlichen Rechtsrahmen für einen fairen Ausgleich zwischen Anwohnerinteressen und den wirtschaftlichen und betrieblichen Erfordernissen des Luftverkehrs”, erläuterte Beisel.

Die deutschen Flughäfen stehen mit Investitionen von über 20 Milliarden Euro bereit, ihren Beitrag für Wachstum und Wohlstand zu leisten. Besonders positiv bewertet der Flughafenverband ADV deshalb das Bekenntnis der neuen Bundesregierung, die Planungs- und Genehmigungsverfahren zu verkürzen. “Die Weichen für die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit des Luftverkehrsstandortes Deutschland sind gestellt”, lautet das Resümee des ADV-Hauptgeschäftsführers.

Mehr Informationen zum Flughafenverband ADV:

Die ADV - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen wurde 1947 in Stuttgart gegründet und ist damit der älteste Verband der zivilen Luftfahrt in Deutschland. Heute vertritt der Flughafenverband ADV die Flughäfen in der Schweiz, Österreich und in Deutschland. Der Flughafenverband ADV setzt sich für einen leistungsstarken und wettbewerbsfähigen Luftverkehrsstandort Deutschland ein. Die ADV unterstützt alle Maßnahmen, die den bedarfsgerechten Ausbau ermöglichen, die optimale Nutzung der vorhandenen Kapazitäten gewährleisten, die Intermodalität unterstützen sowie die Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit des Luftverkehrs fördern.

Originaltext: ADV Deutsche Verkehrsflughäfen

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben worden.

Einen Kommentar schreiben


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

 
Anzeige